IHV e.V. zeigt sich zufrieden mit Jahresabschluss

Die IHV – Insolvenzhilfe e.V. zeigt sich zufrieden mit dem Jahr 2009. Über 900 Ratsuchende konnten in den Beratungsstellen in Oldenburg und Wilhelmshaven beraten werden. Auch in 2009 konnten die Wartezeiten auf unter zwei Wochen gehalten werden. Wartelisten werden nach wie vor nicht geführt. Die Zahl der eingereichten Insolvenzanträge blieb, im Vergleich zu 2008, fast gleich. Deutlich spürbar war die Erhöhung der durchschnittlichen Verschuldung der Ratsuchenden. Die Schuldner werden jünger und haben schon zu Beginn ihrer finanziellen Laufbahn erhebliche Verschuldungshöhen zu bewältigen. Derzeit beträgt die durchschnittliche Verschuldung der Ratsuchenden über 70.000,- €.