Prozess gegen H & H wird fortgesetzt

Der Prozess vor dem Landgericht Oldenburg gegen die Verantwortlichen der Firma H & H Finanzdienstleistungen (A. Hontzia und G. Schneider) wird fortgesetzt. Die wegen mehrfachen Betruges angeklagten Geschäftsführer des “Finanzdienstleister” müssen sich am Freitag, den 23.04.2010 um 09.00 Uhr vor dem Landgericht Oldenburg verantworten. Die H & H wurde zwiwschenzeitlich in “Smartbaufi” umbenannt.

Auch diese Firma scheint aber nicht mehr tätig zu sein. A. Hontzia arbeitet derweil mit einer Unternehmensberatung weiter. Hontzia und Schneider stehen seit vielen Jahren im Fokus der Staatsanwaltschaft Oldenburg. Ihnen wird vorgeworfen, in über 60 Fällen ratsuchende Kunden betrogen zu haben.