RA Olaf Tank gibt auf

Der als Inkassoanwalt für dubiose Internet-Abofallen bekannte Osnabrücker Rechtsanwalt Olaf Tank scheint aufzugeben. Berichten zu folge hat Tank seine Tätigkeiten für zwei große Internetfirmen eingestellt, die durch Abofallen bekannt wurden. Gegen Tank sollen derzeit weit über 3.000 Strafanzeigen wegen Betruges vorliegen. Noch immer tummeln sich aber diverse Rechtsanwälte in Deutschland, die dubiose Firmen vertreten und deren ebenso dubiose Forderungen eintreiben. Die Rechtsanwälte Wehnert & Kollegen, die u.a. für die FKH arbeiten, fallen seit Jahren als besonders harte Inkassoanwälte auf. Wehnert & Kollegen haben sich scheinbar ebenfalls auf dubiose Forderungen spezialisiert.

Das Beispiel Olaf Tank zeigt aber, dass dauerhafte Öffentlichkeitsarbeit und Strafanzeigen sehr wohl Wirkung zeigen. Lassen Sie sich nicht von solchen Rechtsanwälten und Firmen bange machen. Bestehen Sie auf Ihr Recht als Verbraucher.